Rezept

Ergibt ca. 16 Zimtschnecken
  • 200ml Milch
  • 50g Butter
  • 500g Mehl
  • 1/2TL Salz
  • 70g Zucker
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 Würfel frische Hefe oder 2 Pck. trockene Hefe
  • 50g Butter, weich
  • 130g brauner Zucker
  • 2TL Zimt
  • 100g Frischkäse, natur
  • 30g Butter, weich
  • 100g Puderzucker
  • Vanillearoma

Zubereitung

Milch und Butter kurz erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist.

Zunächst 450 g Mehl, Salz, Zucker und Ei in eine Schüssel geben. Eine Mulde in das Mehl drücken und die Hefe hineinbröseln. Die Mich hineingießen und alles von der Mulde aus nach außen zu einem glatten Teig verkneten. Wenn der Teig noch zu klebrig ist, nach und nach nur so viel Mehl hinzugeben, bis er sich gut verarbeiten lässt.

Zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Den Teig rechteckig ausrollen. Die Butter mit Zucker und Zimt mischen und auf den Teig streichen, keinen Rand lassen.

Von der langen Seite her aufrollen und in 2 – 3 cm dicke Scheiben schneiden. Die Schnecken in eine gefettete Form (z.B. eine Auflaufform) setzen und zugedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.

Alle Zutaten für die Glasur verrühren. Wenn sie etwas zu dicklich erscheint, ein wenig Milch hinzugeben – sie sollte aber auf keinen Fall zu flüssig werden.

Die Schnecken ca. 15 – 20 backen. Die Glasur auf den warmen Rollen verteilen und servieren.