Rezept

Eine Gugelhupfform 24cm Durchmesser
  • 200g fein gehackte Zartbitterkuvertüre
  • 150g pflanzliche Magarine
  • 220g Agavendicksaft
  • 1TL Vanilleextrakt
  • 20g Veganer Ei Ersatz
  • 325g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 55g Kakaopulver
  • 8EL Hafermilch
  • ein halbes Glas Kirschen
  • 500g Simply V Quark Alternative
  • 1 Pck.Vanillepuddingpulver
  • 130g Agavendicksaft
  • 10g Veganer Ei Ersatz
  • 1 TLVanilleextrakt
  • 200g Kuchenglasur

Zubereitung

Die gehackte Kuvertüre mit der Magarine über einem Wasserbad schmelzen. In eine Rührschüssel umfüllen und mit dem Agavendicksaft schaumig rühren.

Den veganen Ei Ersatz nach Packungsbeilage zubereiten und zu der Schokomasse geben.

Das Mehl mit Backpulver und Kakaopulver vermischen und sieben. Nach und nach in den Teig einrühren. 4EL Hafermilch hinzugeben.

2/3 des Schokoteigs in eine Gugelhupfform geben und an den Rändern hoch streichen. 

Die Kirschen auf dem Teig verteilen.

Für die Käsekuchenmasse, den Ei Ersatz nach Packungsbeilage zubereiten. Alle Zutaten miteinander vermengen.

Die Käsekuchenmasse in die Vertiefung füllen.

Den restlichen Schokoteig mit 4EL Hafermilch verrühren und auf die Käsekuchenmasse geben.

Den Kuchen bei 150°C für ca. 60 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe kontrollieren ob der Kuchen durch ist.

Den Kuchen auskühlen lassen und dann stürtzen. Den ausgekühlten Kuchen mit Glasur und Steuseln dekorieren.