Schaumküsse mit Karamellkern

Fluffige Schaumküsse auf Keks mit Karamellkern.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Kleinigkeit
Portionen 20 Stück

Zutaten
  

Keks

  • 170 g Butter weiche
  • 130 g Honig
  • 1 Ei Größe M
  • 259 g Mehl
  • ¼ TL Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt

Schaumkuss

  • 4 Eiweiß Größe M
  • 299 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Weinsteinbackpulver
  • 200 g Vollmilchkuvertüre
  • 1 TL Kokosfett

Karamell

  • 2 EL Sahne
  • 40 g brauner Zucker
  • 1 EL Butter

Anleitungen
 

Kekse herstellen

  • Dazu alle Zutaten für den Keksteig in eine Schüssel geben und zu einem Teig verkneten. 
  • Den Teig zu einer Rolle mit ca. 5cm Durchmesser formen und in Frischhaltefolie wickeln. Den Teig min. 6 Stunden kühlen.
  • TIPP : Der Teig ist relativ weich und muss daher lange kühlen. Deshalb am besten am Abend vorher den Teig zubereiten und über Nacht in dem Kühlschrank aushärten lassen. 
  • Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Von der Teigrolle ungefähr 0,5cm dicke Scheiben abschneiden und auf das Backblech legen. 
  • TIPP: Man kann den Teig auch ausrollen und mit einem Glas oder runden Ausstechern die Kreise ausstechen. 
  • Die Kekse für ca. 8 Minuten backen. Sind die Ränder leicht gebräunt, sind die Kekse fertig.
  • Die fertigen Kekse auf ein Rost geben und auskühlen lassen.

Karamell herstellen

  • Für das Karamell alle Zutaten in einem Topf unter Rühren erhitzen. Solange bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Hitze etwas hochdrehen und zwei Minuten brodelnd kochen lassen. Es sollte ein dickeflüssiger Guss entstanden sein. 

Schaumkussmasse herstellen

  • Dazu das Eiweiß, Zucker und die Prise Salz in eine Schüssel geben und über einem Wasserbad mit dem Handmixer aufschlagen. 
  • Die Masse solange aufschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. 
    TIPP: Ein bisschen vond er Masse zwsichen zwei Fingern verreiben und fühlen ob noch Zuckerkristalle vorhanden sind.
  • Hat sich der Zucker komplett gelöst die Schüssel vom Wasserbad nehmen und das Backpulver hinzufügen. 
  • Die Masse für weitere 10 – 15 Minuten aufschlagen, bis sie sich wieder abgekühlt hat. 
  • Zügig in einen Spritzbeutel mit einer großen Lochtülle füllen und die Masse auf die Kekse aufspritzen. 
  • Das Karamell glatt rühren, sodass es etwas flüssig ist. Ebenfalls in einen Spritzbeutel mit einer Fülltülle (0,5cm) füllen. 
  • Die Schaumküsse nun füllen. Ganz unten am Keks beginnen und wähend dem Füllen die Tülle herausziehen, damit sich Dias Karamell wie ein Strang in der Mitte vom Schaumkuss verteilt.
  • Kuvertüre mit dem Kokosfett schmelzen und in ein Glas füllen. 
  • Die Schaumküsse kopfüber in die Kuvertüre tauchen und kurz abtropen lassen. Mit Streuseln dekorieren.
  • Vor dem Servieren am besten kühlen. 
Rezept ausprobiert?Zeig es bei Instagram und makier mich @pia_backt !