Rezept

Ergibt ca. 10 Stück

Biskuitrolle

  • 6 Eier (Größe M)
  • 100ml Agavendicksaft
  • 1 Prise Salz
  • 2TL abgeriebene Zitronenschale
  • 100g Mehl
  • 80g Mohn

Füllung

  • 250g Mascarpone
  • 250ml Schlagsahne
  • 400g Blaubeeren
  • 3EL Agavendicksaft
  • 1TL Vanillearoma
  • 2TL San-apart

Deko

  • 200ml Sahne
  • einige Blaubeeren

Zubereitung

Den Ofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Eier trennen. Das Eiweiß mit dem Salz aufschlagen. Beseite stellen.

Das Eigelb mit dem Agavendicksaft schaumig schlagen (Ungefähr 5 Minuten). Den Mohn und die Zitronenschale unterrühren. Das Mehl auf die Eimasse sieben und den Eischnee portionsweise unterheben. Den Teig sofort auf das Backblech geben und verteilen. Den Biskuit ca. 13 Minuten backen.

Den Biskuit nach dem Backen direkt auf ein Küchentuch stürzen. Das Backpapier, welches nun oben liegt, mit etwas kalten Wasser besprühen und vorsichtig abziehen. Den Biskuit mit Hilfe des Küchentuchs von der Längsseite her aufrollen. Nach ca. 5 Minuten vorsichtig wieder entrollen und vollständig auskühlen lassen.

Die Blaubeeren waschen, ungefähr die Hälfte der Blaubeeren mit dem Agavendicksaft in einen Topf geben. Die Blaubeeren ungefähr 5 Minuten offen köcheln lassen und anschließend pürieren.

Die Mascarpone zusammen mit der Sahne, dem Vanillearoma und dem San-apart in eine Schüssel geben und steif aufschlagen.

Das abgekühlte Blaubeerpüree auf den Biskuit streichen, dabei einen 3cm breiten Rand freilassen. Die Mascarponemasse darauf verteilen, sowie die restlichen Blaubeeren.

Das Ganze jetzt vorsichtig aufrollen und mit der Naht nach unten auf eine längliche Tortenplatte oder Ähnliches geben.

Die Sahne für die Deko aufschlagen und damit die Rolle einstreichen. Die Biskuitrolle zwei Stunden kalt stellen und kurz vor dem Servieren mit einigen Blaubeeren garnieren.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*